Themen:
150 Jahre Vereinsgeschichte

21.09.1860 49 "mutige Männer" gründen den Elmshorner Männer-Turnverein von 1860 e.V. 
1872 der EMTV trägt turnerisches Gedankengut in die Bevölkerung und erlebt stetigen Mitgliederzuwachs 
1877 Der Verein ist fast pleite, da durch interne Querelen 66 Mitglieder den Verein verlassen 
1893 Gründung einer Spielvereinigung, der auch Nichtmitglieder beitreten können, was zu einem Zulauf vor allem von Frauen führt 
1900 Der Verein zählt 248 Mitglieder und die Spielvereinigung wird dem Verein einverleibt und das Ganze als Gesamtverein registriert 
1910 Im 50. Jahr wird eine Schwimmabteilung gegründet und beim Stiftungsfest werden 700 Teilnehmer gezählt 
1913 sechsmal jährlich erscheint erstmals eine eigene Vereinszeitschrift für 751 Mitglieder; der Verein weiht das Jahndenkmal ein und kauft Gelände für einen späteren Turnhallenbau 
1914 Mit Beginn des 1. Weltkrieges verwaisen Turn- und Sportplätze 
1920 Wiederaufbau des Vereins, am 60. Gründungstag hat der EMTV 1227 Mitglieder 
1933 Die Gleichschaltung nach dem Führerprinzip beendet ein eigenständiges Vereinsleben 
1946 Der EMTV besteht rechtlich nicht mehr und wird nach Bestimmungen der Briten neu gegründet und heißt nach Zusammenschluss mit der SSV Holsatia Elmshorner Turn-und Sportverein (ETSV)
1951 Holsaten trennen sich vom Hauptverein, der sich daraufhin wieder EMTV nennt 
1960 100. Jubiläum: 1600 Mitglieder treiben in 11 Abteilungen Sport 
1964 Die vereinseigene Halle wird eingeweiht, laut EN "schönste Halle Norddeutschlands" 
1977Der EMTV tritt als 31. Verein dem Freiburger Kreis - eine Arbeitsgemeinschaft der größten deutschen Sportvereine - bei.
1979 Reha-Gruppe wird als 13. Abteilung integriert und der Verein zählt stolze 3.100 Mitglieder
1981 Baulust: Hallenrenovierung, Tennishaus, Hallenanbau, Rotes Haus 
1984 Erster hauptamtlicher Geschäftsführer wird eingestellt, um  Verwaltungsangelegenheiten auf der Geschäftsstelle zu konzentrieren 
1985 125. Jubiläum mit 3.200 Mitgliedern 
1990 Der EMTV richtet die Europameisterschaft der Frauen im Hallenhockey aus  
1991 Gründung der Abteilung American Football im EMTV 
1995 Das Fitnessstudio Vie Vitale eröffnet am 01.09.1995 seine Pforten
2000 Heiko Hell nimmt als erster EMTV-Sportler an Olympischen Spielen teil. In Sydney schafft der ehemalige Zivildienstleistende des EMTV über 1.500 Meter Freistil den 8. Platz.
2005 EMTV und Holsatia Elmshorn verschmelzen zum 01.07.2005; die Fußballabteilung trägt zukünftig den Namen "Holsatia Elmshorn im EMTV" 
2010 

Der EMTV feiert sein 150jähriges Vereinsbestehen mit 4.920 Mitgliedern.

2012

Am 01. Juli löst Mark Müller Uwe Hönke nach 18 Jahren als Geschäftsführer ab. 
2013



Die Mitglieder und Delegierten machen den Weg frei für zwei umfangreiche Bauvorhaben: die Erweiterung des vereinseigenen Fitness- und Bewegungszentrum 2013 und ab 2014 Abriss und Neubau der Sporthalle, inkl. Geschäftsstelle, Gastronomie, Kursraum und Außenumkleidekabinen.
 2015

Der Neubau der EMTV-Sporthalle inkl. Gymastikraum, Geschäftsstelle und Turnerheim am Koppeldamm wird im November eingeweiht.
 2018

Der Umbau des Grandplatzes in einen Kunstrasenplatz auf der Sportanlage Wilhelmshöhe beginnt am 06.11.2018.
 2019

Der EMTV ist mit 5.124 Mitgliedern zum 01.01.2019 erstmals der größte und mitgliederstärkste Sportverein im Kreis Pinneberg.